Für höchste Ansprüche

fotolia 78070460Die Qualität von Trinkwasser ist weltweit und sogar regional sehr unterschiedlich. Aufgrund der natürlichen Lösungseigenschaften befinden sich im Wasser je nach Quelle, Entnahmeort und Versorgungsnetz diverse Stoffe in unterschiedlichen Konzentrationen.

Ziel ist es durch die Verwendung unserer Filter die Qualität des Wassers zu verbessern und eine zusätzliche Sicherheit für den Konsumenten anzubieten.
Der Wasserfilter der Elementechnik GmbH sind zur Schadstofffiltration konzipiert. Sie  können darüberhinaus jedoch auch mit einer zusätzlichen Keimsperre ausgestattet werden.

Der Wasserfilter sorgt für die Rückhaltung von z.B. Kupfer, Blei, Chloroform, Lindan, DDT, Atrazin, diversen Medikamentenrückständen oder Pestiziden. Auch industrielle Schadstoffe, die sich im Organismus akkumulieren könnten, werden zuverlässig entnommen. Der Einsatz des Filters empfiehlt sich selbst bei desinfiziertem (z.B. gechlortem) Wasser.

   

Für Ihr Trinkwasser - Keine Kompromisse

•    kompakte Abmessungen
•    nachrüstbar
•    absolut geschmacksneutral, reduziert z.B. Chlorgeschmack
•    hohe Eigensicherheit und mechanische Robustheit,
•    kosteneffiziente Filtration zur Wasseraufbereitung
•    hervorragende Schmutzaufnahmekapazität sowie gute mechanische Beständigkeit
•    breitgefächerter Anwendungsbereich
•    hoher Durchfluss von 6-8 Litern pro Minute (je nach Leitungsdruck)
•    ideal bei niedrigem Leitungsdruck

Aquaphor cold water housing 630x552

Nachrüstbar - Flexibel und schnell

fotolia 114104225Die innere Filterpatrone bestehen ausschließlich aus Aktivkohle und ist damit ideal zur Rückhaltung von möglichen Schadstoffen in Trinkwassersystemen geeignet. Der Einsatz des Filters empfiehlt sich auch zur Geschmacksverbesserung bei desinfiziertem (z.B. gechlortem) Wasser.

Die Filterpatronen können im Hausmüll entsorgt werden und leisten damit sogar einen Beitrag zum Umweltschutz. Das bedeutet sie können auch thermisch entsorgt werden, z.B., über eine Müllverbrennungsanlage.


Die Filterpatrone muss nach 6 Monaten gewechselt werden. Grundsätzlich können innerhalb dieses Zeitraumes ca. 5.000 Liter Wasser gefiltert werden.  (Bezug: deutsches Leitungswassernetz!) Ein früherer Wechsel kann jedoch erforderlich sein, wenn der Wasserdurchfluss spürbar reduziert ist. Ein vorzeitig notwendiger Wechsel ist kein Mangel der Filterpatrone, sondern ein Hinweis auf vermehrtes Auftreten von feinen Partikeln im ungefilterten Wasser.  Die Abmessungen und Dichtungen der Filterpatrone entsprechen marktüblichen Normen.

 

Im Zuge der neuen

Datenschutz-Grundverordnung DSGVO

müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.

Es werden KEINE Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können.
Es werden KEINE Informationen weitergegeben.

Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Hier finden Sie die Datenschutzerklärung und weitere Informationen >>.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.